22. Juni 2018

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Schokotorte mit belgischer Schokolade und ...

 
SYMI-Schokotorte
mit belgischer Schokolade
und Maulbeermarmelade
 
Meine Zutaten:
Teig:
275g Mehl
2 TL Weinstein-Backpulver
200g Butter
70g Schokolinsen
(ich verwende belgische Schokolade feinster Qualität)
100-150g Zucker
4 Eier
4 EL Milch
Ich verwende nun weitere verschiedene "Zutaten", die ihr aber je nach Vorlieben weglassen, oder mit euren Lieblingsgewürzen ergänzen könnt:
1TL Rosenblütenpulver
(dieses spezielle Pulver ist ein Produkt aus
unserem Bio-Garten und ein Dufterlebnis)
Prise Kardamon
Prise Bio-Zimt
Zum Füllen:
SYMI-HomemadeMaulbeermarmelade
(es kann aber auch andere Lieblingsmarmelade,
welche zu Schokokuchen passt, verwendet werden)
Glasur:
150g Schokolinsen
70-80g Butter
 
Schlagsahne zum Garnieren
 
Zubereitung:
Tortenform 26 cm
Backofen vorheizen - bei meinem Herd 175 Grad ca.35 Minuten
Teig:
70g Schokolinsen und Butter
über dem Wasserbad erweichen - abkühlen lassen,
Eier trennen,
Eiweiß fest schlagen - beiseite stellen
Butter schaumig schlagen,
Zucker und abgekühlte Schokolade dazu rühren,
einzeln Dotter einrühren,
Mehl, Backpulver, optional Gewürze darüber sieben
und 4 EL Milch einrühren,
Eischnee unterrühren,
in gefettete, bemehlte Form füllen und backen.
Auskühlen lassen,
einmal durchschneiden und mit Marmelade einstreichen,
Teile zusammensetzen und
Tortenoberteil ebenfalls mit Marmelade einstreichen,
danach die Glasur darüber gießen und kalt stellen.
 
Tortenstück mit etwas geschlagener Sahne genießen.
Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito

15. Juni 2018

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Schneller Marillenkuchen



SYMI - Schneller Marillenkuchen

Meine Zutaten:
Teig:
180 Mehl
180 Butter
100 Zucker
3 Eier
4 EL Milch
2 TL Backpulver
Ich verwende nun weitere verschiedene "Zutaten", die ihr aber je nach Vorlieben weglassen, oder mit euren Lieblingsgewürzen ergänzen könnt:
Zitronenschale von einer Biozitrone
1TL Rosenblütenpulver
(dieses spezielle Pulver ist ein Produkt aus unserem Bio-Garten und ein Dufterlebnis)
Für den Belag:
Marillen

Zubereitung:
Blech mit Backpapier auslegen
Backofen vorheizen - bei meinem Herd 175 Grad
Marillen entkernen und halbieren
Teig:
Butter und Zucker schaumig rühren,
einzeln Eier dazurühren,
Milch dazurühren,
optional Gewürze etc.
gesiebtes Mehl und Backpulver unterrühren,
Teig auf das Blech mit Backpapier streichen,
Marillen auf den Teig legen,
bei meinem Backrohr ca. 30-35 Minuten backen.

Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito

11. Juni 2018

SYMI - Vintage - KüchenHarmonie - Beerentraum 2.Teil




SYMI - Beerentraum 2.Teil
Soft-Kekse klein mit Beerencreme

Rezept für Teig unter
SYMI - Beerentraum - 1 Teil

Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Beerentraum 3. Teil



SYMI - Beerentraum 3.Teil
 Eine etwas andere Beerentarte
Ich habe für diese Tarte nicht den obligatorischen Tarteteig genommen,
sondern den Teig der Beerentraumkeks-Desserts.
Der Teig wird mit den Händen in die Tarteform gedrückt (geht ganz leicht) und ist ein wenig dicker. Die fertige Tarte soll mindesten 2-3 Std. gekühlt werden - der fertige Teig ist dann wunderbar durchgezogen und mürb.

Rezept für den Teig unter
Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito



SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Beerentraum 1.Teil


SYMI - Beerentraum 1.Teil
Große Soft-Kekse mit Beerencreme
Meine Zutaten für 6 Kekse mit 9cm Durchmesser und
6 Kekse mit 7cm Durchmesser:
Teig:
300g glattes Dinkelmehl
2 TL Backpulver
50g fein geriebenen Rohrzucker
1 Ei
100g Butter/gute Margarine
Zitronenschale von einer Bio-Zitrone
2-3 EL Zitronensaft
Ich verwende nun weitere verschiedene "Zutaten", die ihr aber je nach Vorlieben
weglassen, oder mit euren Lieblingsgewürzen ergänzen könnt:
1TL Rosenblütenpulver
(dieses spezielle Pulver ist ein Produkt aus unserem Bio-Garten und ein Dufterlebnis)
Kardamon mit Mörser zerdrückt
Beerencreme:
400g Taybeeren - ich habe die Beeren aus unserem Garten,
 aber man kann natürlich auch andere Beeren nehmen
250 Mascarpone
2-3 EL geschlagene Sahne
Vorbereitung:
Blech mit Backpapier
Backbrett mit Mehl bestäuben und beiseite stellen
runde etwas höhere Ausstecher
Garniersack
Backofen vorheizen - bei meinem Herd 175 Grad
Backzeit bei mir 10-12 Minuten
Zubereitung:
Teig:
Butter und Zucker schaumig rühren, Zitronensaft und Schale unterrühren, Ei unterrühren, Mehl und Backpulver gesiebt in kleinen Mengen dazugeben. Auf einem bemehlten Brett einmal durchkneten und eingepackt kühlen.
Danach 1cm dick - nicht zu dünn - ausrollen und sechs 9cm und sechs 7cm Kekse ausstechen - auf das Backblech/Backpapier legen und 10-12 Minuten backen.
Danach auskühlen lassen.
Kekse in Unterteile und Oberteile einteilen.
Unterteile mit wenig frischer Marmelade bestreichen, Creme in einen Garniersack füllen und auf die Unterteile spritzen. Keksoberteil vorsichtig darauflegen und ebenso vorsichtig mit Erdbeermarmelade bestreichen.
Jeweils mit einer Beere garnieren - danach kühl stellen - am Besten schmecken die Soft-Kekse, wenn man sie über Nacht kühl stellt, dann sind sie gerade richtig, sodass man sie auch mit der Dessert-Gabel schneiden kann.
Beerencreme:
400g Beeren pürieren und zu Marmelade kochen.
Auskühlen lassen.
3-4 EL Marmelade in Mascarpone rühren, Sahne unterrühren - kühl stellen.
Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito

7. Juni 2018

SYMI - VintageKüchenHarmonie - SYMI-Scones - schnelle, etwas andere Rezeptidee


SYMI-Scones und Erdbeerrahm
Meine Zutaten:

Teig:
450 Mehl
30 - 50g Zucker
2 Eier
220 ml Milch
2 - 3 TL Backpulver
helle Rosinen
Ich verwende nun weitere verschiedene "Zutaten",
die ihr aber je nach Vorlieben weglassen,
oder mit euren Lieblingsgewürzen ergänzen könnt:
Zitronenschale von einer Biozitrone
1TL Rosenblütenpulver
(dieses spezielle Pulver ist ein Produk
t aus unserem Bio-Garten und ein Dufterlebnis)
Kardamon mit Mörser zerdrückt
Erdbeerrahm:
250g Erdbeeren
Rahm
Vorbereitung:
Blech mit Backpapier
Backbrett mit Mehl bestäuben und beiseite stellen
runde etwas höhere Ausstecher
Backofen vorheizen - bei meinem Herd 175 - 200 Grad
Zubereitung:
Teig:
Mehl, Backpulver, Rosinen und optional Gewürze vermengen,
Eier mit Zucker sehr schaumig schlagen,
schaumig geschlagene Eier und Milch in die Mehlmulde gießen
 und vom Rand weg mit einem Teigschaber zügig vermengen -
 nun sieht das ganze etwas klebrig aus J,
aber nicht verzweifeln, das ist ganz richtig.
Nun den Teig auf das bemehlte Brett geben,
den Teig mit Mehl bestäuben und
ihn vorsichtig mit den Händen drücken - nicht durchkneten !!! -
drücken bis er ungefähr 2cm hoch ist -
nun ca. 10 - 12 (je nach Größe des Ausstechers) Scones ausstechen -
 auf das Backblech legen, mit etwas Milch bepinseln
und in das vorgeheizte Backrohr geben.
Circa 10 -12 Minuten backen.
Erdbeerrahm:
Erdbeeren putzen und schneiden,
mit Rahm vermengen.
Wenn ihr es süß mögt, dann fügt noch Zucker, oder Birkenzucker hinzu. 

Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito

1. Juni 2018

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Ein einfaches, schnelles fruchtiges Dessert


Apfeljoghurtdessert mit Sahne,
einem Klecks Erdbeermarmelade
und Löffelbiskuit

Zutaten:
2 Äpfel
Zitronensaft
Joghurt
Sahne
Erdbeermarmelade
Löffelbiskuit

Zubereitung:
Äpfel mit Zitronensaft zu Mus kochen
und auskühlen lassen.
(Man kann die Äpfel aber auch nur fein reiben)
Joghurt in ein Glas füllen,
Apfelmus darüber, danach
etwas geschlagene Sahne
und einen Klecks Marmelade darauf,
mit Löffelbiskuit dekorieren.

Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito 

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Sommermacarons


Farbenfrohe Macarons,
so richtig für den Sommer
 mit fruchtiger Erdbeercreme :-)

 Meine Zutaten:
153g feinster Puderzucker
83g geschälte fein geriebene Mandeln
23g Puderzucker
(ich verwende für das Eiweiß auch gesiebten Puderzucker)
2 Eiweiß

Für die Füllung:
3-4 EL Mascarpone
1-3 EL Sahne
1-2 EL SYMI-Erdbeermarmelade,
optional Zucker
(ich verwende keinen Zucker,
da die Macarons und die Marmelade sowieso sehr süß sind)

 Utensilien:
Spritzsack,
Lochgarniertülle 5mm - 1cm
Vorlage-Kreise für das Backblech
Backpapier
Sieb
Teigschaber
Rührschüssel

Meine Zubereitung:
Backpapier und Vorlage für 2,5cm Kreise auf Backblech legen
Spritzsack mit Lochgarniertülle vorbereiten - Lochtülle 5mm - 1cm,
Puderzucker und Mandeln sieben,
Eiweiß schaumig schlagen und
23g Puderzucker einrieseln lassen
und so lange schlagen, bis das Eiweiß fest ist
und nicht mehr aus der Rührschüssel fällt.
Danach eine Portion der Puderzucker-Mandelmischung unterheben,
weitere Portion hinzufügen und unterheben …
(3-4 Mal, bis die Mischung aufgebraucht ist)
Nun so lange rühren und mit Teigschaber streichen
 bis die Masse glänzt und wie Honig vom Rührspatel fließt -
nicht zu lange rühren, denn dann wird die Masse zu dünn,
 rührt man zu wenig, ist sie zu dick.
Die Lebensmittelfarben in die noch nicht ganz
 fertig gerührte Masse geben, erst danach ganz fertig rühren.
In den Spritzsack füllen und auf das Backpapier spritzen.
Mit der Hand ein paar Mal unten auf das Blech klopfen,
 damit Luftblasen entweichen können und
die Masse keine Unebenheiten aufweist.

 NUN die Macarons 15-20 Min. ruhen lassen,
 inzwischen das Backrohr vorheizen.
Bei meinem Herd habe ich nach
mehrmaligen Probieren festgestellt, dass ich das Blech
auf die unterste Schiene geben muss,
sowie bei Ober- und Unterhitze
135 Grad 12 Minuten backen muss.

Füllung:
Alle Zutaten mischen, aufschlagen und Macarons füllen.
Den 2Farbeneffekt bekommt man,
wenn man rote Lebensmittelfarbe einem Teil der Creme zufügt,
danach weiße und rote Creme in den Spritzbeutel füllt. 

Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito