17. Mai 2018

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Fruchtiger Erdbeerkuchen mit Schokominze

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie
Fruchtiger Erdbeerkuchen mit Schokominze

Info: Ich verwende für meine Koch- und Backexperimente
 nachhaltige regionale Bio-Produkte. 

 Meine Zutaten:
Teig:
180 Mehl
100 Zucker
4 Eier
4 EL kaltes Wasser
1 TL Backpulver
Ich verwende nun weitere verschiedene "Zutaten",
die ihr aber je nach Vorlieben
weglassen, oder mit euren Lieblingsgewürzen ergänzen könnt:
Zitronenschale von einer Biozitrone
1TL Rosenblütenpulver
(dieses spezielle Pulver ist ein Produkt
aus unserem Bio-Garten und ein Dufterlebnis)

 einen halben Kilo frische Erdbeeren
frisch gemachte SYMI-Rosen-Erdbeermarmelade zum Bestreichen
frische Schokominze aus dem Garten

 Mascarpone-Erdbeer-Schokominze-Creme
200g Mascarpone
2EL Erdbeermarmelade
150g geschlagenes Schlagobers
etwas frische sehr klein geschnittene Schokominze

 Zubereitung:
Blech mit Backpapier auslegen
Backofen vorheizen - bei meinem Herd 175 Grad

Teig:
Eier trennen
Eiweiß fest schlagen
Dotter, 4 EL Wasser und Zucker cremig schlagen,
Eiweiß darüber geben,
danach Mehlmischung darüber sieben und mit Schneebesen verrühren,
in die Form fühlen und hell backen.
Fertigen Kuchen auskühlen lassen, der Länge nach durchschneiden,
einen Teil mit Erdbeermarmelade bestreichen,
danach mit geviertelten Erdbeeren eng belegen.

Mascarponecreme:
Alle Zutaten gut verrühren und kühlen.
Gekühlte Mascarponecreme in Garniersack geben
 und mit Rosentülle auf die Erdbeeren spritzen.
Zweiten Teil Kuchen darüberlegen,
mit gerade so viel Erdbeermarmelade bestreichen,
dass der Kuchendeckel „rot“ ist -
 mit dem Rest der Mascarponecreme verzieren.

Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito







1. Mai 2018

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Fruchtiger Heidelbeerkuchen

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie
Fruchtiger Heidelbeerkuchen

Info: Ich verwende für meine Koch- und Backexperimente
 nachhaltige regionale Bio-Produkte.

Meine Zutaten:
Teig:
180 Mehl
180 Zucker
4 Eier
4 EL kaltes Wasser
1 TL Backpulver
Ich verwende nun weitere verschiedene "Zutaten", die ihr aber je nach Vorlieben
weglassen, oder mit euren Lieblingsgewürzen ergänzen könnt:
Zitronenschale von einer Biozitrone
1TL Rosenblütenpulver
(dieses spezielle Pulver ist ein Produkt aus unserem Bio-Garten und ein Dufterlebnis)
SYMI-Heidelbeermarmelade mit Stücken zum Bestreichen

Meringue:
2 Eiweiß
100 Puderzucker
Spritzer Vanilleextrakt
3 EL kaltes Wasser
1El Zitronensaft

Zubereitung:
Kastenform
Backofen vorheizen - bei meinem Herd 175 Grad

Teig:
Eier trennen
Eiweiß fest schlagen
Dotter, 4 EL Wasser und Zucker cremig schlagen,
Eiweiß darüber geben,
danach Mehlmischung darüber sieben und mit Schneebesen verrühren,
in gefettete, bemehlte Form fühlen und backen.
Fertigen Kuchen auskühlen lassen,
durchschneiden, großzügig mit Heidelbeermarmelade bestreichen,
danach mit einem Teil Meringue bestreichen und
Kuchen zusammensetzen.
Mit dem Rest Meringue den Kuchen einstreichen.

Meringue:
2 Eiweiß mit Puderzucker, Wasser, Zitronensaft und Vanilleextrakt verrühren
und über Wasserbad etwa 7 Minuten heiß schlagen,
danach vom Wasserbad nehmen und kalt schlagen - dauert etwa 7 - 10 Minuten.
Masse in Garnierspritzbeutel füllen und Torte dekorieren.
Info: Ich brauche für die Meringue keinen Zusatz um mehr Standfestigkeit zu bekommen.
Meine Meringue hat nur durch Rühren die richtige Standfestigkeit.

Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito