24. Februar 2019

SYMI - HarmonieWerkstatt - Harmonie und Wohlbefinden - Meine Echinacea


SYMI - HarmonieWerkstatt - Harmonie und Wohlbefinden
Echinacea - Sonnehut

Echinacea - Sonnehut ist eine wunderschöne Pflanze, welche herrlich duftet.
Mit ihr kann man harmonische Wirkungen erzielen, deshalb blüht sie,
wie viele andere Pflanzen in meinem kleinen Garten.
Die Bienen erfreuen sich ebenso an ihr, wie ich. J
Ich verwende Teile der Echinacea auch für meine ErkältungsHustensaft-Mischung. J

Echinacea is a beautiful plant, which smells wonderful.
With it you can achieve harmonic effects.
Therefore, like many other plants, Echinacea blooms in my little garden.
The bees enjoy the plant as much as I do.
J
I also use parts of Echinacea for my Cold-Cough-Syrup.
J


17. Februar 2019

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Cheesecake mit rotem ApfelmusTopping


SYMI - Vintage - KüchenHarmonie
 Cheesecake mit rotem ApfelmusTopping

 Info: Ich verwende für meine Koch- und Backexperimente
 nachhaltige regionale Bio-Produkte. 

Meine Zutaten:
Mürbteig:
250g Mehl universal Bio
160g Butter
1 Ei
eine kleine Hand voll grob geriebene Manden

ApfelmusTopping:
500g Äpfel - bei mir waren es 5 Äpfel fein gerieben
Zitronensaft von einer BioZitrone
Schale von einer BioZitrone
etwas rote Lebensmittelfarbe
(bitte auf Qualität bzw. Inhaltsstoffe achten - sehr wichtig)
1 Packung Veggie Bio Gelierfix

Topfenfülle:
250g Topfen
2-3 EL Sahne
50g Rohrzucker gerieben
Vanillezucker
1 El Zitronensaft
30g Mehl universal Bio
1 Semmel
2 Eier
1 Dotter

Vorbereitung:
Tortenform 26
Backrohr auf 175 Grad vorheizen
7 Min. Vorbackzeit für Mürbteig
ca. 20-25 Min. Backzeit (Temperatur und Backzeiten für meinen Ofen)

Zubereitung:
Mürbteig:
Mehl, Butter und Zucker so vermengen, dass zunächst eine bröselige Masse entsteht,
Mandeln dazu geben, dann das Ei untermengen und zu einem Teig kneten.
Man kann den Mürbteig nun kühl rasten lassen - ich verwende ihn gleich weiter -
Mit dem Teig die Tortenform auslegen und an den Rändern hochziehen.
Nun 7 Minuten vorbacken, danach herausnehmen und wie folgt weiter bearbeiten.

Topfenfülle:
Semmel einweichen bis sie weich ist, danach gut ausdrücken und abtropfen lassen,
Eier trennen,
Eiweiß zu Schnee schlagen,
Butter mit Zucker, Vanillezucker schaumig schlagen, Eidotter dazu und weiterrühren, Zitronensaft, Semmel, Topfen hinzugeben und rühren, Mehl darüber sieben und rühren, danach den Eischnee unterheben.
Fülle auf den vorgebackenen Mürbteig füllen, backen und auskühlen lassen.

ApfelmusTopping:
500g fein geriebene Äpfel mit Zitronensaft und Zitronenschale verrühren -
1 Päckchen Veggie Bio Gelierfix nach der Anleitung, welche auf dem Päckchen steht, zubereiten und langsam in die Apfelmischung rühren - kalt stellen bis der Kuchen ausgekühlt ist.
Apfelmusmasse auf den Kuchen verteilen und mindestens 2-3 Stunden kalt stellen.

Guten Appetit - Bon Appetit - Buon appetito

15. Februar 2019

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - SpinatLauchFeta-Quiche



SYMI - Vintage-KüchenHarmonie
SpinatLauchFeta - Quiche

 Info: Ich verwende für meine Koch- und Backexperimente
 nachhaltige regionale Bio-Produkte. 

Meine Zutaten:
Mürbteig:
200g Bio-Weizenmehl universal
123g Bio-Butter oder gute Bio-Maragarine
1 Bio-Ei
1 kleine Hand voll grob geriebene Mandeln

Für die Füllung:
125g frischen Bio-Babyspinat
2 kleine Bio-Lauchstangen
1 Tl Rohrzucker
10g Sojasauce
unraffiniertes Salz, Pfeffer

Für den Guss:
3 Bio-Eier
eine halbe Packung Bio-Kräuterfrischkäse
1-2 EL ungeschlagene Bio-Sahne

Meine Utensilien:
Tarteform

Zubereitung:
Mürbteig:
Mehl mit Butter abbröseln,
grob geriebene Mandeln untermischen, 
Ei dazu und zu einem Teig kneten,
auf einer leicht bemehlten Fläche etwas ausrollen
und in die Form drücken, am Rand hochziehen,
Teig mit Gabel einstechen

Füllung:
Lauch klein schneiden und in
1 El Olivenöl und Rohrzucker dünsten bis leicht anrösten,
mit Sojasauce ablöschen, 
Spinat dazu und zusammenfallen lassen,
gewürfelten Feta, Salz, Pfeffer dazu,
kurz köcheln und stehen lassen.

Guss:
Eier aufschlagen,
Frischkäse und Sahne dazu,
alles aufschlagen

Fertigstellung:
SpinatLauchFetaMischung abtropfen lassen und
auf dem Mürbteig verteilen,
Guss darüber gießen und 
bei 170 Grad ca. 20 -30 Minuten (bei meinem Herd) backen,
Oberfläche soll goldbraun sein.

Guten Appetit - Bon Appetit - Buon appetito

8. Februar 2019

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Spelt Waffles mit Kakaocreme - easy Dessert


SYMI - Vintage-KüchenHarmonie
Spelt Waffles mit Kakaocreme - 
easy Dessert

 Info: Ich verwende für meine Koch- und Backexperimente
 nachhaltige regionale Bio-Produkte. 

Meine Zutaten:
22 Bio-Dinkelwaffeln gekauft
3-4 EL Mascarpone
1-2 EL geschlagene Sahne
1TL Biokakao
1EL Rohrzucker gerieben
optional etwas Vanille, Prise Zimt, 
Prise Kardamon, Messerspitze Tonkabohnenpulver

Zubereitung:
Mascarpone, Sahne, Kakao, Rohrzucker und Gewürze 
gut aufschlagen und gekühlt
 in einen Dressierbeutel mit Sterntülle füllen.
Creme auf 11 Waffeln dressieren 
und jeweils mit einer zweiten Waffel bedecken.
Es sollten nur so viel Waffeln gemacht werden, 
die man sofort nach dem Zubereiten isst, 
da die Waffeln sonst aufweichen.

Guten Appetit - Bon Appetit - Buon appetito

3. Februar 2019

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - WalnussApfelSchnecken - NutAppleRolls


SYMI - Vintage-KüchenHarmonie
WalnussApfelSchnecken
NutAppleRolls

 Info: Ich verwende für meine Koch- und Backexperimente
 nachhaltige regionale Bio-Produkte. 

Zutaten:
600 g Mehl
70g Zucker (ihr könnt auch mehr nehmen)
1 Würfel Frischhefe
250ml Milch lauwarm
1 Ei zimmerwarm
2 EL lauwarmes Wasser
70 g Butter sehr weich bis flüssig (ihr könnt auch mehr nehmen)
1-2 EL flüssige Butter zum Teig Bestreichen

Fülle:
2Äpfel gerieben
Korinthen und Rosinen gemischt
eine Hand voll Walnüsse
ein paar geriebene Mandeln
halber Teelöffel Zimt
1TL SYMI-Rosenblütenpulver
1 El Butter 
etwas Zucker und Zimt gemischt

Marillenguss:
Marillenmarmelade mit 1- 2EL Nusslikör verrühren
optional:
Zuckerguss:
2 El Rohrzucker gerieben
1 El Sahne
Zitronensaft

Zubereitung:
Hefeteig:
Frischhefe mit lauwarmen Wasser und 1 El Zucker verrühren und zum Mehl geben
(ihr könnt ein Danpfl machen, oder auch gleich weiterarbeiten, ich habe beides probiert und beide Variationen gelingen bei mir)
nun mit Zucker, Milch, Ei, Butter zu einem seidigen Teig kneten
(mit Rührhaken ca. 7 Minuten)
30 Minuten zugedeckt rasten lassen

Fülle:
Apfel schälen, raspeln
Nüsse reiben
mit Korinthen, Rosinen, Zimt und etwas geschmolzener Butter vermengen
 Teig auf einem bemehlten Teigbrett auswalken ca. 50x40 cm - kann auch etwas größer sein,
Teig sollte nicht zu dick und nicht zu dünn sein,
mit flüssiger Butter bestreichen,
mit ZuckerZimtmischung bestreuen,
NussApfelmischung darüber,
Teig einrollen,
gleichmäßig drücken und
in ca. 2cm Stücke schneiden,
auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen,
leicht andrücken,
ca. 25 Min. Ober-Unterhitze (bei meinem Herd) bei 175 Grad backen
Die noch heißen Schnecken mit Marillenguss oder Zuckerguss bestreichen, oder abgekühlte Schnecken nur mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit - Bon Appetit - Buon appetito



1. Februar 2019

SYMI - Vintage-KüchenHarmonie - Riesenkrapfen


SYMI - Vintage-KüchenHarmonie
Riesenkrapfen mit Marillenfüllung oder Vanillecreme und Birkenstaubzucker
aus dem Backrohr

 Info: Ich verwende für meine Koch- und Backexperimente
 nachhaltige regionale Bio-Produkte. 

Meine Zutaten:
330g Weizenmehl universal
1 Packung Trockengerm
60g Staubzucker (Rohrzucker gerieben)
1TL Honig
60g Butter oder gute Margarine
2 Dotter
160g lauwarme Milch

Marillenfüllung:
Marillenmarmelade
etwas SYMI-NussLikör, optional Rum
Vanillecremefüllung:
19g Vanillepuddingpulver (ca. halbe Packung)
250g Milch
3-4 EL Mascarpone
1-2 EL geschlagene Sahne
1EL Birkenzucker
1TL Nusslikör oder Rum

zum Bestäuben:
Birkenstaubzucker

Meine Utensilien:
Backblech mit Backpapier
Garnierbeutel und Fülltülle für Marmelade
Backrohr auf 165 Grad vorheizen
Backzeit: 12-15 Minuten
Gehzeit für Hefe: 1x 30 Minuten, 1x 1Stunde

Zubereitung:
Teig:
Mehl, Germ, Zucker vermengen,
lauwarme Milch, Dotter, Honig und weiche Butter verquirlen
und zur Mehlmischung geben,
3 Minuten mit Knethaken bearbeiten,
dann zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
Danach in 6 Teile teilen und jedes Teil zu einer runden Kugel schleifen,
auf das, mit Backpapier ausgelegte, Blech legen (genügend Abstand halten),
leicht mit der Hand flacher drücken und nun zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
Nach dem Gehen, die Teiglinge in das vorgeheizte Backrohr geben und backen.

Marillenfüllung:
Marillenmarmelade mit etwas Likör oder Rum mischen
Vanillecremefüllung:
Mit Vanillepuddingpulver und Milch einen Pudding zubereiten
und abgedeckt auskühlen lassen,
danach mit den restlichen Zutaten gut aufschlagen,
bis eine geschmeidige Creme entsteht,
abgedeckt kühl stellen
Krapfen noch heiß mit etwas weicher Butter bepinseln
und mit Birkenzucker bestäuben,
mit einer Fülltülle vorsichtig die Krapfen mit
Marillenmarmelade oder Marmelade nach Wahl füllen.

Guten Appetit - Bon appétit - Buon appetito